Wenn Eltern gefragt werden, was sie sich für ihre Kinder wün­schen, kommt eine Ant­wort ganz beson­ders oft: ein glück­li­ches Leben. Und auch für sich selbst würden die meis­ten Men­schen wahr­schein­lich die glei­che Ant­wort geben. Doch was macht ein glück­li­ches Leben aus? Und wie ist der Weg dort­hin?

Was macht ein glück­li­ches Leben aus?

Natür­lich gibt es keine pau­schale Ant­wort, was Glück aus­macht. Jeder hat seine eige­nen Prio­ri­tä­ten. Einen gemein­sa­men Nenner konn­ten Glücks­for­scher jedoch inzwi­schen iden­ti­fi­zie­ren: Die Fähig­keit, im Moment zu leben. Einer der wich­tigs­ten Aspekte von Acht­sam­keit.

Des­halb wollen wir dir ein paar ein­fa­che Rituale vor­stel­len, die mehr Acht­sam­keit für die klei­nen Glücks­mo­mente in dein Leben brin­gen können. Als erste Idee: Die Drei Gute Dinge“-Reflektion. Dieses Ritual mag ein­fach klin­gen, hat sich aber in Stu­dien als über­aus effek­tiv erwie­sen.

Glücks­mo­mente ent­de­cken dank Medi­ta­tion:
7Mind kos­ten­los star­ten


So funk­tio­niert die Drei Gute Dinge“-Reflektion

Nimm dir abends vor dem Schla­fen­ge­hen ein paar Minu­ten Zeit, viel­leicht einen Notiz­block (oder dein Tage­buch) und einen Stift zur Hand und denke kurz über den ver­gan­ge­nen Tag nach. Ziel dabei ist es, drei Momente zu finden, die gut gelau­fen sind oder dich gefreut haben. Nicht jeder Tag bietet große Ereig­nisse und über­wäl­ti­gende Leis­tun­gen. Des­halb sind bei diesem Ritual die klei­nen Freu­den genau so wich­tig wie die großen. 

Geh am besten fol­gen­der­ma­ßen vor:

1) Gib dem Glücks­mo­ment einen Namen (zum Bei­spiel Maria aus der Buch­hal­tung hat mir zuge­lä­chelt“)

2) Ruf dir die Situa­tion detail­liert vor Augen oder schreib sie auf. Was genau ist pas­siert? Wer war dabei?

3) Nimm dir kurz Zeit, um die Gefühle noch einmal auf­le­ben zu lassen, die dieser Moment in dir aus­ge­löst hat.

4) Denke im letz­ten Schritt dar­über nach, wie die Situa­tion zustande kam. Warum kam es zu diesem schö­nen Moment?

Wenn du Lust hast, nimm dir eine Woche lang Zeit für dieses Ritual, und du wirst sehen, wie viele kleine Glücks­mo­mente dir nor­ma­ler­weise ent­ge­hen.

Mit Medi­ta­tion dem Glück den Weg ebnen :
7Mind kos­ten­los star­ten



Das könnte dich auch inter­es­sie­ren:

Ein­fa­che Rituale, die glück­lich machen: Dank­bar­keit
Wie Acht­sam­keit das Leben ver­än­dern kann
Wetten, dass dein Alltag viel schö­ner ist als du denkst?